Das beschädigte Ansehen frommer Muslime innerhalb der muslimischen Gemeinde Deutschlands

6 Kommentare

Das Ansehen der Muslime, die äußerlich Merkmale religiöser Frömmigkeit aufweisen, hat innerhalb der muslimischen Gemeinde Deutschlands in den letzten 10-15 Jahren drastisch Schaden genommen. Während (auch wenig religiöse) Muslime vor 15 Jahren noch großen Respekt vor dem Mann mit Vollbart, akkurat gekürzter Pluderhose und religiöser Kopfbedeckung hatten und sich vertrauensvoll in Fragen der Religion an … Ganzer Beitrag

Gallipoli und die ATIB/DITIB – Wie Turkophobie und Islamophobie den westlichen Zeitgeist bestimmen

3 Kommentare

Vor einiger Zeit tauchten Video- und Bilderaufnahmen aus unterschiedlichen Moscheen der ATIB/DITIB auf. Sofort begannen deutsche und österreichische Konservative, Nationalkonservative, Rechtspopulisten etc. mit dem Türken- und Islambashing! Was war geschehen? Kinder in Militäruniformen marschierten mit Spielzeuggewehren, riefen Kommandos bzw. stellten die Dardanellen-Schlacht schauspielerisch nach. Diese Aktion der Kinder diente dem Gedenken an die Schlacht von … Ganzer Beitrag

Identitätsfindung von neuen Muslimen

Kommentieren

  Immer mehr Menschen aus den westlichen Ländern konvertieren zum Islam. Das Fremde wird zur neuen Heimat. Sie entscheiden sich für ein Leben in andersartigen Traditionen und wagen damit den Drahtseilakt zwischen ihren westlich geprägten Identitäten und den kulturellen Paradigmen muslimischer Länder. Der Westler konvertiert nämlich nicht nur zum Islam, sondern konvertiert in den meisten Fällen … Ganzer Beitrag

Der Aufrufer im Restaurant – Koran verboten?

7 Kommentare

[Vorbemerkung: Dieser Artikel ist im Wesentlichen eine Zusammenführung zweier Kommentare, die ich schon vor Monaten veröffentlicht habe. Er ist also, bis auf den kurzen Absatz in der Mitte, nicht auf das Lies-Projekt bezogen. Da die jüngsten Ereignisse um dieses Projekt aber exemplarisch für die damaligen Bemerkungen sind, passte die nochmalige Veröffentlichung an dieser Stelle.] Die … Ganzer Beitrag

Wenn Deutsche ständig meckern, murren und lamentieren

Kommentieren

Dieser Beitrag  wurde am 20. April 2016 auf al-adala.de publiziert von Yahya ibn Rainer Das häufige Meckern, Murren und Lamentieren im kleinen Kreis (z.B. unter Gleichgesinnten) oder für-sich allein, ist eine bekannte Eigenart des allgemeinen Deutschen. Man kann es nervig finden und kleinkariert, aber es erfüllt einen gewissen Zweck. Für uns Deutsche – im protestantischen … Ganzer Beitrag

Das vergessene Leid und unberechtigte Vorwürfe

8 Kommentare

Deutschland ist seit eh und je ein Einwanderungsland. Eine große Welle mehrheitlich muslimischer Flüchtlinge erlebte die BRD nicht nur im Jahre 2015, sondern auch von den Mitt-80ern bis in die späten 90er Jahre. Besagte Flüchtlinge kamen aus Ländern wie Afghanistan, Irak/Kurdistan, dem ehemaligen Jugoslawien, Pakistan usw. Einige von ihnen sind nach gewisser Zeit zurückgekehrt, viele … Ganzer Beitrag

Disziplin frisst Talent zum Frühstück

1 Kommentar

von Yahya ibn Rainer Zu Anfang zwei kleine Anekdoten aus meinem Arbeitsalltag. Wenn ich mich morgens um ca 7 Uhr auf den Weg zur Arbeit mache, dann gehe ich in Hamburg/Wilhelmsburg, auf dem Bahnsteig des örtlichen S-Bahnhofes, an einer kleinen Filiale der Ditsch Brezelbäckerei vorbei. Morgens ist da meistens recht viel los, denn viele holen … Ganzer Beitrag