Eine vergessene prophetische Handlung — Teil 1

2 Kommentare

Wenn wir den Ausdruck, eine vergessene prophetische Handlung, hören bzw. lesen, so hat man des Öfteren im Sinn, dass es sich höchstwahrscheinlich um ein Gebet, das nicht mehr oder selten gebetet wird, ein Bittgebet, das nicht mehr oder selten gesprochen wird oder andere offenkundige Handlungen handelt. Jedoch gibt es etwas, das größer und signifikanter ist. … Ganzer Beitrag

NIWelt versenkt sich selber ganz und gar

Kommentieren

Jedes Land in Europa hat seine eigene Unkultur an chronifizierter, nerviger ISIS-Sympathisantenschaft. So ist England mit Anjem Choudary geschlagen, bzw. vorerst nicht mehr, und der deutschsprachige Raum wird u.a. vom aus Raqqa funkenden Abdullah Kaya per Facebook verpestet. Meine gegenläufige Aufklärungsarbeit ist nun in eine weitere Phase der Enthüllung NI-weltlicher böser Dummheiten getreten, die Abd.Kaya … Ganzer Beitrag

Mein Weg zum Islam – Teil 2

1 Kommentar

Meine Jugend war geprägt von der Suche nach der Sinnhaftigkeit in diesem Dasein. Als immer schon nachdenklicher Junge ging es mir einfach nicht in den Kopf, dass neben Job und Familie, nichts Weiteres eine höhere Wertigkeit besitzt. Zum Glück ist meine Familie spirituell geprägt, wobei jedoch kein gezieltes und grundiertes Bekenntnis gepflegt wurde. So hatte … Ganzer Beitrag

Ibn Taymiyyahs Konzept des Marktmechanismus (Teil 1)

Kommentieren

Einleitung Das Hauptziel dieser Arbeit soll es sein, das Konzept des Marktmechanismus zu studieren und zu analysieren, so wie er von Ibn Taymiyyah verstanden wurde. Zudem wird diese Abhandlung versuchen, seine Ansichten mit denen anderer muslimischer Denker und westlicher Autoren – bis Mitte des 18. Jahrhunderts – zu vergleichen. Der erste Abschnitt befasst sich mit … Ganzer Beitrag

Mein Weg zum Islam – Teil 1

6 Kommentare

Ich träumte einen Traum. Ein Traum der Fitra und Hidaya. Es war als Kleinkind, als ich im Schlafe ein goldenes Buch, in mitten eines wunderschönen Gartens, erblickte. Dieses Buch hatte merkwürdig verschlungene Zeichen auf dem Bucheinband. Heute weiß ich durch die Traumnotizen meiner Mutter und Rekapitulation: Es war der Koran. Trotz dieses wundersamen Traumes blieben … Ganzer Beitrag

Eine Replik: abgesagtes Gedenkkonzert. Beschämendes Verhalten?

1 Kommentar

Eine Replik: Herr Gottschlich, Aghet, die Resolution des Bundestages und die historischen Ereignisse um 1915 In seinem Beitrag für die taz vom 26.10.2016 bezeichnet der Journalist Jürgen Gottschlich die Konzertabsage der Bundesregierung für das Gedenken der Opfer des angeblichen Völkermordes als ein beschämendes Verhalten. Das Konzert hätte aus seiner Sicht einen Beitrag zur Aussöhnung zwischen … Ganzer Beitrag

„Mein Leben als IS-Sympathisant“ – Gastbeitrag, 4. Teil

Kommentieren

Wir kommen nun, nach dem bisherigen dramatischen, traurigen Höhepunkt der Reihe in deren dritten Teil zum vierten, in dem Umeyr Bilanz über das Denken der jugendlichen IS-Sympathisanten zieht. Dazu beschreibt er uns die Ansichten zweier junger Kämpfer, mit denen er damals über soziale Medien in Kontakt stand. Außerdem geht er ausführlich auf seine eigene damalige … Ganzer Beitrag

Die kurdische Gelehrsamkeit — Teil 6

1 Kommentar

Mit dem sechsten Teil unserer Reihe «Die kurdische Gelehrsamkeit» lernen wir heute einen Gelehrten, Historiker und Kalligraphen aus unserer heutigen Zeit kennen. . 10.) Er ist Muhammad Tahir Ibn Abdulqadir Ibn Mahmud, Abu Abdurrahman. Er ist im Jahre 1903 in in der heiligen Stadt Makkah geboren. Sein Vater wanderte von Erbil nach Makkah aus und … Ganzer Beitrag

Die kurdische Gelehrsamkeit — Teil 5

Kommentieren

Mit dem fünften Teil unsere Reihe «Die kurdische Gelehrsamkeit» möchten wir zwei weitere Persönlichkeiten der islamischen Geschichte kennenlernen. . 8.) Er ist Ahmad Ibn Abdulmalik Ibn Waqid, Abu Yahyah aus Harran. Er ist im Jahre 150 [n.H] geboren. Ahmad Ibn Abdulmalik war ein kompetenter und bewandter Großgelehrter hinsichtlich den prophetischen Überlieferungen. Er hörte von Gelehrten … Ganzer Beitrag