Fiqh al-Hadith: Tayseer al-‘Allaam Sharh Umdah al-Ahkaam (Vorwort des Übersetzers)

2 Kommentare

Inschaallah werde ich, mit der Erlaubnis Allahs swt, in regelmäßigen Abständen, die einzelnen Kapitel aus diesem wundervollen und lehrreichen Werk eines Gelehrten aus Saudi Arabien posten. Sein Name ist Sheikh Abdullah ibn Abdurrahman ibn Saalih aal-Bassam. Er entstammt aus einer wissensreichen Familie von an-Najd.

Das besondere am Buche Umda al Ahkam ist, dass es ausschließlich Ahadith aus Sahihain sind. Was außerdem noch anzumerken ist, dass Sh. Abdullah aal-Bassam aus Saudi-Arabien ist und somit sehr durch die Rechtsschule von Imaam Ahmad ra. geprägt wurde.

Dieses Buch bietet also die Möglichkeit einen guten Überblick über die Madhaahib zu bekommen und insbesondere in die Madhab von Imaam Ahmad.

Diese Buch gehört in die Sparte vom Fiqh al Hadith. Es wird ein Hadith zitiert und dann entnehmen die Gelehrten die Lehren aus diesem. Anders ist es mit Werken wie Zaad al Mustaqna3, welches nach Themen geordnet ist, wie Shuruut vom Wudu oder die Sunnan der Fitra und dann zu dem gesamten Thema die Erläuterung folgt.

Mein Rat an euch, und dies ist die Methode unser Gelehrten gewesen, macht mal den gesamten Fiqh, natürlich zuerst Fiqh al Ibadaat, mit einer Madhab durch (in der Regel sogar zu beginn ohne Beweis!!!), damit ihr eine Basis habt, auf der ihr aufbauen könnt. Danach lernt man eigentlich den Beweis für diese Meinung und erst danach lernt man die verschiedenen Meinungen der Madhab und dann erst die verschiedenen Meinungen anderer Madhaahib.

Ich rufe hier nicht zum Taqlid auf, aber diese Methode hat sich über Jahrhunderte bewährt. Es bringt nichts, wenn man zu einer Sache 3 Meinungen weiß, aber keine Ahnung hat warum diese Gelehrten zu diesem Entschluss gekommen sind und nach 1 Monat hast du es wieder vergessen und wirfst vielleicht sogar die Meinungen durcheinander.

Möge Allah mich und euch auf dem geraden Weg befestigen und unserer Herzen auf Haqq einigen.
Möge Allah rechtleiten und unserer Taten annehmen, ich bitte Allah um nützliches Wissen für mich und euch und suche Zuflucht bei Allah für Wissen, welches nichts nutzt. Amiin!

Hauptsächlich wird aus dem englischen übersetzt, allerdings habe ich das Buch auch auf arabisch zu hause um manche Sachen genauer nachschauen zu können.

.

[Diese Beitragsreihe erschien zuerst im Forum / Erstellt am 02.06.2010 von Abu Djalil]

Ähnliche Beiträge

2 Antworten auf “Fiqh al-Hadith: Tayseer al-‘Allaam Sharh Umdah al-Ahkaam (Vorwort des Übersetzers)”

  1. Anonym

    Selamu aleykum
    Ich hab mal ne Frage was ist wenn es bewölckt ist und man nicht genau weiß ob jetz Dhur oder Asr ist wie sind die Sahaba damit umgegangen ?

    Antworten
    • Schneeflocke

      Die Gebetszeiten sind stets Zeitspannen. Wenn man sich unsicher ist, ob Asr bereits eingetreten ist, wartet man einfach ein bisschen, bis die Zeit definitiv eingetreten sein muss. Zudem hat man i.d.R. die Zeitspannen der Vortage als Vergleichswert und kann eine allzu lange Verzögerung vermeiden.

Antworten