FT: Hilft ein Schwester bitte!!!

5 Kommentare

Dieser Aufruf geht zuerst an euch und dann an das Inkassobüro, das nicht davor zurückschreckte eine arme Schwester zu verängstigen!

 

Also es ist folgendes passiert: Ein Schwester wollte ein Akhi heiraten (sic!), aber weil er schwarz ist und sie Türkin ging das natürlich nicht! Auf jeden Fall hat sie erfahren, dass sie unter bestimmten Umständen keine Zustimmung des Walis brauchen tut, wenn er zum Beispiel Vernunft an den Tag legt oder umfassende Background Checks durchführt, was ja bekanntlich eine Eigenart der Juden ist!

 

Dann haben sie in Hamburg ein Akhi gefunden der die beiden miteinander verheiratet hat. Aber danach fingen die Probleme an!!!

 

Also anfangs war es voll schön, die Schwester ist erstmal untergetaucht und hat niemanden von ihrem Traumprinzen erzählt, nicht mal ihren Facebook-Sistas! Die beiden hatten zwar ein eigenes Einkommen (Hartz4), aber es hat wie immer weder hinten noch vorne gereicht! Der Akhi musste immer Geld an seine 40 Cousins und 12 Brüder in der Heimat schicken, weil die sonst nicht mehr mit ihm geredet hätten. Man muss doch immer auf die Familie aufpassen! Ok, danach hat er etwas dummes gemacht, er hat sich bei all seinen Bekannten verschuldet und hat angefangen zu spielen, weil er unbedingt für seine Familie in Schwarzafrika sorgen musste. Die Schwester hat sich zwar immer gefragt, warum er nicht einfach seinen Lamborghini, den er als Facebook-Profilbild eingestellt hatte, verkaufen tut, aber sie wollte ja gut von einem Muslim denken, besonders von ihrem Ehemann und kam erstmal nicht drauf, dass das nicht sein Lamborghini war!

 

Einmal hat er 2000 Euro gewonnen und war sehr glücklich. Er sagte ihr, dass er heute etwas später nach Hause kommt, da er noch Geld in die Heimat schicken wollte. Sie dachte sich nichts dabei und bemerkte auch nicht die ausgedruckten Boarding-Karten mit dem Datum von heute auf ihrem Küchentisch. Er ist aber danach nicht mehr aufgetaucht und die Schwester war voll verzweifelt, dass er vielleicht entführt worden sein könnte!

 

Die Zeit verging sehr schnell und der Akhi hat ihr sehr viele Wettschulden (15.000 Euro) und Mietrückstände (5.000 Euro) hinterlassen! Und zu allem Überfluss hat sie letzte Woche bemerkt, dass sie schwanger ist und ob das nicht schon genug Stress bedeuten würde, hat sie eine SMS mit der Vorwahl +243 (Kongo) bekommen! Ihr Mann hat sich stilvoll per SMS von ihr geschieden, so dass man von ihm überhaupt keine Unterstützung mehr erwarten kann!!!

 

Heute Morgen bekam sie Besuch von einem Inkassounternehmen, drei ausgewachsene Männer haben sie eingeschüchtert und ihr gesagt, dass sie ins Gefängnis kommt, wenn sie nicht bis morgen Abend die 20.000 Euro plus Verzugszinsen bezahlt! Gerade kam ein Anruf von ihr, dass das Amt ihr die Leistungen kürzt, weil sie dreimal den Termin versäumt hat!

 

Stellt euch vor es wäre eure Tochter, Cousine, Mutter, Großmutter, Tante, Schwägerin, Enkelin, Freundin, flüchtige Bekannte…, würdet ihr dann nicht auch wollen, dass ihr geholfen wird?!

 

Zeigen wir ihr, dass wir eine Ummah sind und es uns nicht zu schwer erscheint, einer Schwester in Not zu helfen! Bitte ausgiebig spenden. Kontodaten müssen wir noch organisieren, da die meisten Akhis Ghanima-Zahlungen vom Taghut kriegen, müssen wir uns noch ein klein wenig gedulden!!

Ähnliche Beiträge

5 Antworten auf “FT: Hilft ein Schwester bitte!!!”

  1. DerPapaVonHannah

    Der Beitrag sieht nach Sarkasmus und Real-Satire aus. Wenn man Glaubensgeschwister zum freiwilligen Spenden motivieren möchte, dann geht das auch eine besserer Art. Nur mit Sarkasmus und Real-Satire einen Text zum heimlichen Schmunzeln zu schreiben, dient nur der gesellschaftlichen Belustigung: dann lachen alle, aber die Spende bleibt aus.

    Antworten
    • Pali

      Es Handelt sich hierbei ganz klar um einen typischen ,,Zia ul Haq“-Artikel bissiger Sarkasmus der zwar etwas über die Strenge schlägt, aber stets einen wahren (islamisch-Gesellschaftlichen) Kern enthält und zumindest den einen oder anderen Leser zum scchmunzeln bringt.

      Hierbei gehts es nicht darum um auf das ,,du sollst Spenden Gebot“ aufmerksam zu machen, sondern eher darum, dass man sein Gehirn einschalten soll, bzw. Nicht blindlinks vertrauen und Naiv durch die Welt torkeln soll.

  2. Pflichtangabe

    Frieden,
    völlig off-topic aber:
    http://www.ahlu-sunnah.com/blog/?p=926#comment-1625

    Kommt da noch was?

    On Topic: Gott möge dir für deine, meines Erachtens, informativen und unterhaltsamen Beiträge danken. (:
    Freue mich immer wenn du ein neuen Artikel veröffentlichst.

    Liebe Grüße und Frieden .

    Antworten
  3. MFG

    salam alaikum,

    nun, außer das die schwester damit ihren frust abbaut, immerhin etwas gutes, wird der beitrag nicht die zielschicht erreichen, noch aufklärend einwirken. das mag negativ klingen, aber wieviele millionen muslime oder andere menschen auf diesem planete starben, wie die fliegen, damit etwas gutes bewegt wird. daran läßt sich erkennen, wie schwierig es ist, positiv auf die gesellschaft einzuwirken. es sollte also nicht verwundern.

    Antworten
  4. Krümel

    Salam, ich möchte helfen.
    Ich mache einen Spendenkuchenverkauf. Also alle anderen backen, die Idee ist aber von mir.
    Auf liebe Geschwister, zeigen wir dass wir eine ummah sind und essen wir kuchen!!1!!! Den resterlös spenden wir an die eine schwester, die leider kein geld für blumen vor ihrem haus in arabistan hatte- das haus hatten wir ihr ja schon gespendet und den anderen rest für die schwester, die ma shaa Allah soo schöne bilder und videos geschnibbelt hat bis die bösen tawaghut sie einfach so ohne grund in den knast geschoben haben.

    Lasst uns bitte helfen (also ihr). Die schwester hat ma shaa Allah ihre bildung alhamdulillah abgebrochen um sich mehr auf facebook konzentrieren zu können. Sie will auch ma shaa Allah aus religiösen gründen, möge sie standhaft sein, nicht arbeiten gehen.

    Antworten

Antworten