Der unaufgeregte Islamanalyst

1 Kommentar

Die ungeschlachten Menschenmassen stolpern gegen die angebliche „Islamisierung des Abendlandes“ durch die dunklen Gassen dieses Landes. Für viele Menschen stellt der Islam eben eine aggressiv expandierende Religion, – wenn nicht gar Ideologie, – dar. In Zeiten, in denen demagogische Autoren wie Thilo Sarrazin das Ende des Abendlandes prophezeien und sogar gezielt demographische Statistiken verzerren, tut … Ganzer Beitrag

An die passiven AfD-Wähler unter den Muslimen

33 Kommentare

(Die grammatisch maskuline Form meint natürlich sowohl weibliche als auch männliche Personen.) Aus moralisch-islamischen Gründen war ich bisher die allermeiste Zeit meines Lebens Nichtwähler. In der Regel war die Wahl einer Partei ja gleichzeitig eine Hilfe für sie, auch ihre unmoralischen Vorhaben umzusetzen, oder die Zeit für alternative Aktivitäten anstelle der Wahl aufzuwenden, versprach aufgrund … Ganzer Beitrag

Die Bronze-, Silber- und Goldmedaille auf dem Islamkritiker-Siegertreppchen

Kommentieren

Die Bronze-, Silber- und Goldmedaille auf dem Islamkritiker-Siegertreppchen: Bronze: Muslime sind für dich wie eine organische Einheit. Was Ahmed in Indonesien denkt, das denkt auch Fatima in Düsseldorf. Silber: Jede Tat eines Muslims führst du auf den Islam zurück. Wenn Mustafa nach seinem allwöchigen Besuch im Dance-Club stark alkoholisiert den nächstbesten Kippenautomaten plündert, dann liegt … Ganzer Beitrag

Alfred Rosenberg über die «moslemitische Kampfbewegung»

Kommentieren

Dank diverser Islamkritiker ist es mittlerweile stiller Konsens, den «Islamismus» oder gar den Islam selbst mehr oder weniger stark in eine Linie mit modernem Faschismus zu stellen. Inwiefern eine sich als Gegenstand supranaturaler Offenbarung begreifende Religion mit einer materialistisch-naturalistisch-anthropozentristischen Ideologie geistesgeschichtlich gleichgesetzt werden kann, sei mal dahingestellt. Als Belege dafür dienen islamophile Zitate führender Nationalsozialisten, … Ganzer Beitrag

Kurz gesagt: Über das Gerechtigkeitsempfinden des Muslim-Pöbels

8 Kommentare

Stellen wir uns folgenden Sachverhalt vor: Ein amerikanischer Soldat misshandelt einen afghanischen Jungen. Er malträtiert ihn dermaßen, dass er an den schweren Verletzungen stirbt. Diese Meldung hat es irgendwie geschafft die Weltöffentlichkeit zu erreichen. Wie wird das muslimische Internet darauf reagieren? Muslime sind die neuen Juden! Nur weil er Muslim ist! Todesstrafe sofort für ihn! … Ganzer Beitrag