Alfred Rosenberg über die «moslemitische Kampfbewegung»

Kommentieren

Dank diverser Islamkritiker ist es mittlerweile stiller Konsens, den «Islamismus» oder gar den Islam selbst mehr oder weniger stark in eine Linie mit modernem Faschismus zu stellen. Inwiefern eine sich als Gegenstand supranaturaler Offenbarung begreifende Religion mit einer materialistisch-naturalistisch-anthropozentristischen Ideologie geistesgeschichtlich gleichgesetzt werden kann, sei mal dahingestellt. Als Belege dafür dienen islamophile Zitate führender Nationalsozialisten, … Ganzer Beitrag

Kurz gesagt: Über das Gerechtigkeitsempfinden des Muslim-Pöbels

8 Kommentare

Stellen wir uns folgenden Sachverhalt vor: Ein amerikanischer Soldat misshandelt einen afghanischen Jungen. Er malträtiert ihn dermaßen, dass er an den schweren Verletzungen stirbt. Diese Meldung hat es irgendwie geschafft die Weltöffentlichkeit zu erreichen. Wie wird das muslimische Internet darauf reagieren? Muslime sind die neuen Juden! Nur weil er Muslim ist! Todesstrafe sofort für ihn! … Ganzer Beitrag

Salafismus und die Politik der Religion des freien Marktes

1 Kommentar

von Joe Bradford «Den meisten Argumenten gegen den freien Markt liegt ein mangelnder Glaube an die Freiheit an sich zugrunde.» – Milton Friedman (gest. 2006) Wenn „Islamismus” bereits ein schlechtes Wort ist, so ist „Salafismus“ ein abwertender Begriff. Während die Ursprünge beider Begriffe sicherlich fließend und relational sind[1], wird der Salafismus oft dämonisiert, besonders im … Ganzer Beitrag

Die kurdische Gelehrsamkeit — Teil 9

Kommentieren

Im siebenten Teil haben wir Zainab, die Tochter des Großgelehrten und Imam Abdurrahim Hussain Abdurrahman al Hafith al Iraqi kenngelernt. Den neunten Teil unserer Reihe «Die kurdische Gelehrsamkeit» möchten wir ihrem Vater widmen, der kein geringerer war als al Hafith al Iraqi, ein Groß- und Universalgelehrter.   14.) Er ist Zain ad Din Abu al Fadl … Ganzer Beitrag

Kritik der islamischen Vereinsmeierei

2 Kommentare

Die Atmosphäre im Saal ist erhaben und wohlig seit von dem Kollektiv ein Fahnenmeer geschwungen wird. Hin und wieder branden Zurufe auf und die Festlichkeit wird durch martialisch-islamische Blockbustermusik weiter geschürt. Sie haben sich versammelt, um etwas zu bewegen. Man will Elite sein und die Deutungshegemonie im innerislamischen Diskurs erstreiten. Militärischer Zack ist regelrecht in … Ganzer Beitrag

Identitätsfindung von neuen Muslimen

Kommentieren

  Immer mehr Menschen aus den westlichen Ländern konvertieren zum Islam. Das Fremde wird zur neuen Heimat. Sie entscheiden sich für ein Leben in andersartigen Traditionen und wagen damit den Drahtseilakt zwischen ihren westlich geprägten Identitäten und den kulturellen Paradigmen muslimischer Länder. Der Westler konvertiert nämlich nicht nur zum Islam, sondern konvertiert in den meisten Fällen … Ganzer Beitrag

Intelligent Design – Naturwissenschaft?

5 Kommentare

Selbst der in heutiger Zeit profilierteste und auf internationaler Ebene für den Atheismus geradezu missionarisch aktivste Darwinist, Richard Dawkins, musste während eines Interviews mit Ben Stein nicht nur zugeben, dass der Ursprung des organischen Lebens völlig ungeklärt ist, und dass er nicht wisse, warum er für eine Nicht-Existenz Gottes von einer weit über 50-prozentigen Wahrscheinlichkeit ausgehe, … Ganzer Beitrag

Gegen-Aufklärung

3 Kommentare

Die wichtigste Erkenntnis, derer ein Mensch in seinem Leben teilhaftig werden muss, ist, dass er in der Tat nicht mehr ist als ein Sklave, der seinem Herrn zu jedem Augenblick, an jedem Ort und in jeder Hinsicht ausgeliefert ist. Und so ist ja auch der Kern des Menschenbildes der abrahamitischen Orthodoxie Gottes Souveränität über den … Ganzer Beitrag

Die Frau in den Hadithen

2 Kommentare

Dass sich die prophetische Lehre in der Verteidigung des Rechtes der Frau und ihrer Würde im Einklang mit dem Ehrwürdigen Koran befindet, manifestiert sich in vielen authentischen Überlieferungen und lässt sich auch nicht mit „irritierenden“ Hadithen widerlegen. Die Unsicherheit, für die Letztere in der islamischen Geschichte gesorgt haben, schlug sich allerdings durchaus in einer schon … Ganzer Beitrag

Alter Wein in alten Schläuchen

Kommentieren

Die «Feststellung» einiger zeitgenössischer Islamkritiker, der Islam sei keine Religion, sondern vielmehr politische Ideologie, da er nicht dem abendländischen Säkularismus sich unterwerfen möchte, ist selber nur vor dem Hintergrund säkularen Denkens nachvollziehbar. Da hier Religion nur noch als res privata gedacht wird, verliert sie den Rang der Religion, sobald sie die Grenzen des Privaten verlässt … Ganzer Beitrag