Der 15.Juli 2016, seine Folgen und Erdogan

8 Kommentare

  Es war ein normaler Freitagabend als ich gegen 22 Uhr meine E-Mails checken wollte und über eine Eilmeldung stolperte, dass in der Türkei das Militär geputscht habe. Ich sagte zu meiner Frau, dass sie sofort die türkischen Fernsehkanäle anschalten sollte. In dem anfänglichen Durcheinander war nicht klar wer, wie und unter welchen Umständen dieser … Ganzer Beitrag

Kurz gesagt: Ein Plädoyer für mehr Mündigkeit!

4 Kommentare

Wer schon seit einigen Jahren in der Szene unterwegs ist, wird feststellen, dass sich in den Gesprächszirkeln, Sozialen Medien und anderen Auswüchsen der spätislamischen Parallelgesellschaften, eine gewisse „Routine“ bereitgemacht hat. Dass diese Endlosschleife ein Dauerzustand zu sein scheint, lässt sich auch anhand der „Literatur“, die in den letzten tausend Jahren produziert wurde, konstatieren. Weltfremde, den … Ganzer Beitrag

Zum Attentat vom 20. Juli 1944

5 Kommentare

74. Jahrestag des Stauffenberg-Attentats. Man wird wieder Zeuge kalkulierter Inbesitznahme zu politischen Zwecken. Die Etablierten berufen sich auf den Hitlergegner Stauffenberg zwecks Kriminalisierung der Rechten, die Rechten berufen sich auf den Patrioten Stauffenberg zwecks Kriminalisierung der Etablierten. Etwas abseits davon steht die Linke, die Stauffenberg ob seiner nationalistisch-revisionistischen Gesinnung und ungeachtet seiner Widerstandtat zum willigen … Ganzer Beitrag

Rezension: „Ihr liebt das Leben, wir lieben den Tod.“ Der Dschihad und die Wurzeln des Terrors

22 Kommentare

Die „Bundeszentrale für politische Bildung (bpb)“ hat jüngst eine neue, islamwissenschaftliche Publikation in ihre Schriftenreihe aufgenommen. Was hat uns der bekannte französische Islamwissenschaftler Oliver Roy mit seinem Werk „‚Ihr liebt das Leben, wir lieben den Tod.‘ Der Dschihad und die Wurzeln des Terrors“ zu sagen? Publikationen rund um den Islam existieren wie Sand am Meer: … Ganzer Beitrag

Ibn Taymiyyahs Konzept des Marktmechanismus (Teil 4)

Kommentieren

Westliche Ansichten über Preismechanismen bis Mitte des achtzehnten Jahrhunderts Wirtschaftshistorikern zufolge gelang es den griechischen Philosophen Aristoteles und Plato nicht, eine Theorie zur Preisbildung anhand von Angebot-und-Nachfrage-Mechanismen auf dem Markt zu präsentieren (Gordon, S. 46, Schumpeter, S. 60). Fast genauso verhält es sich mit dem berühmten Scholastiker Thomas von Aquin (1225–1274 n. Chr.), dessen Gedanken eine ganze Epoche … Ganzer Beitrag

Ein etwas anderer Ramadan-Reminder!

5 Kommentare

Wer kennt es nicht? Man liest auf den spannenden Internetpräsenzen von Mashallah-Jesus-Loves-You -Predigern und anderen Wannabe-Ihr-kommt-alle-in-die-Hölle-Ibn-Taymiyyas und ist gleich nach den ersten Sekunden vollkommen überwältigt von der Wissenheit und den didaktischen Fähigkeiten dieser arbeitsscheuen Klientel!   „Waaaaaaaaaaaaaaaaaaaas? Dein Sohn ist 10 Jahre alt und kennt alle Spieler von Real Madrid mit Trikotnummer, aber hat noch … Ganzer Beitrag

Rezension: Die neuen Muslime. Warum junge Menschen zum Islam konvertieren

Kommentieren

Der österreichische Verlag Promedia hat vor kurzem ein vielversprechend klingendes Buch über die „neuen Muslime“, den sogenannten Konvertiten, veröffentlicht. Stellt es eine profunde, interessante soziologische Studie dar, oder ist es eher ein klischeebehaftetes Abziehbild, demnach alle Konvertiten zum Islam durchweg labile Persönlichkeiten seien? Das Ansinnen und der Inhalt des Buches Der Anzahl der Menschen, die … Ganzer Beitrag

Gallipoli und die ATIB/DITIB – Wie Turkophobie und Islamophobie den westlichen Zeitgeist bestimmen

3 Kommentare

Vor einiger Zeit tauchten Video- und Bilderaufnahmen aus unterschiedlichen Moscheen der ATIB/DITIB auf. Sofort begannen deutsche und österreichische Konservative, Nationalkonservative, Rechtspopulisten etc. mit dem Türken- und Islambashing! Was war geschehen? Kinder in Militäruniformen marschierten mit Spielzeuggewehren, riefen Kommandos bzw. stellten die Dardanellen-Schlacht schauspielerisch nach. Diese Aktion der Kinder diente dem Gedenken an die Schlacht von … Ganzer Beitrag

Über die Vorzüglichkeit der Erhabenheit durch Eigenleistung generierter, liquider Mittel, die regelmäßig eingehen und die der umfassenden Rücklagenbildung dienlich sind – nach der Wissenheit von Imam Gesunder Menschenverstand

2 Kommentare

Heute möchte ich euch mal ein paar Tipps zum alltäglichen Umgang mit Geld geben, da die Szene überhaupt keinen Bezug zu diesem Thema hat und immer wieder darüber verwundert ist, dass der kapitalistische Vermieter zum Ersten eines jeden Monats gerne Miete in Form von Euros bekommen würde.   Die Gründe hierfür sind wohl sehr unterschiedlich, … Ganzer Beitrag