Muslime in ernsthaften Glaubenskrisen

2 Kommentare

von Yahya ibn Rainer Mich erreichen in letzter Zeit leider vermehrt Berichte und Nachrichten von Muslimen die sich in ernsthaften Glaubenskrisen befinden. Ausgelöst werden diese u.a. durch plötzliche/drastische Imantiefs, hartnäckige Zweifel und auch durch schlechte Erfahrungen im persönlichen Umgang mit äußerlich rechtschaffend wirkenden Glaubensgeschwistern. Imantiefs gehören zum Glauben eines jeden Muslims. Der Imam steigt und … Ganzer Beitrag

„ISIS – Feund oder Freind?“ – der Reader zum Seminar!

3 Kommentare

Heuer hat sich der unter dem Pseudonym „Abu Walaa“ bekannte Prediger vom DIK Hildesheim ja mehrfach zu regelrechten Medien-Coups in der Lage gezeigt. Mit einer Video-Veröffentlichung am Ende dieses Ramadans startete er eine öffentliche Auseinandersetzung mit Pierre Vogel, die szene-intern auch abwertend, und m.E. zu unrecht verniedlichend als „Prediger-Beef“ bezeichnet wird. Nun ist diesem Meister … Ganzer Beitrag

Schrecklich: Das zeitgenössische muslimische Staats- und Schariaverständnis

11 Kommentare

von Yahya ibn Rainer Was das zeitgenössische muslimische Staatsverständnis so schrecklich macht, ist der idealistische Perfektionsmus. Man möchte sich bei der öffentlichen Zwangsanwendung islamischer Urteile mittlerweile grundsätzlich an den strengsten Meinungen orientieren. Das allerdings führt zu einer Art Uniformierung und oberflächlicher Gleichförmigkeit, besonders was das äußere Erscheinungsbild und die Kleiderordnung angeht. Es wird kein Platz … Ganzer Beitrag

„Tawhîd – Endlich verständlich!“ – Der Scharch

14 Kommentare

Dieser Tage hat der Begründer unseres Blogs, Shaykh (v.e.Gn., d.h. von eigenen Gnaden) Zia al-Administratoriyy al-Bakistaniyy, einen Artikel unter dem Titel „Tawheed – Endlich verständlich!“ hier auf dem Blog veröffentlicht. Manche Verteidiger (jeweilige Selbstwahrnehmung) des „wahren Tawhîd“ (d.h., so wie sie ihn verstanden oder ggf. eben auch nicht so gut verstanden haben) waren recht entrüstet … Ganzer Beitrag

Natürliche und widernatürliche Formen des Lebensunterhaltes

Kommentieren

von Yahya ibn Rainer . . . Ibn Khaldun unterteilt in seiner legendären Muqaddima die verschiedenen Arten (des Erwerbs) des Lebensunterhaltes in natürliche und widernatürliche Formen. . Zu den natürlichen Formen zählt er, in der Reihenfolge ihrer Ursprünglichkeit (1. = am ursprünglichsten) … Landwirtschaft (Zitat: «sie wird im Rahmen der Schöpfung Adam, dem Vater der … Ganzer Beitrag

Ukhti Guide – 50 Floskeln im Garten der Ehe

25 Kommentare

Dieses Thema wurde hier schon oft von mir angesprochen. Diesmal bitte ich die mashaAllah Löwen nicht mitzulesen, da dieser Text hauptsächlich für Ukthis gedacht ist. Ach, was soll’s? Akhis dürfen trotzdem mitlesen. Will ja nicht so sein. Du bist noch jung, hübsch und voller Energie? Dann verschwende diese nicht für jeden dahergelaufenen Akhi. Lass dir … Ganzer Beitrag

Das Problem mit den Freitagsübersetzungen

7 Kommentare

Es ist bunt geworden in den Moscheen. Beispielsweise sind selbst in so manchen dem Vereinsnamen nach explizit „marokkanischen“ Gebetshäusern jene Marokkaner kurz davor, bei den Freitagsgottesdiensten in die Minderheit zu geraten. Kulturell-sprachlich sind sie es womöglich schon längst, angesichts dessen, wieviele junge Marokkaner die deutsche Sprache mittlerweile besser beherrschen als die marokkanische, geschweige denn das … Ganzer Beitrag

Aspekte der islamischen Erziehung

4 Kommentare

Unter muslimischen Frauen gibt es manchmal Mütter, die sich scheinbar eher einer pseudo-islamischen Erziehung verschrieben haben. Mädchen dürfen wenig und Jungs alles. Bedauerlicherweise vertreten viele diese Ansicht. Da wird dem kleinen fünfjährigen von Papa stolz erklärt, dass er der Mann (Löwe) im Haus ist und dass die Mama schön auf ihn hören soll, wenn der … Ganzer Beitrag