Islamic Economics: Riba – was ist das eigentlich?

Kommentieren

Unter meinem letzten Beitrag schrieb ich in den Kommentaren von „Zins und Wucherzins“ und eine aufmerksame Leserin fragte, wieso sollte ALLAH (swt) Zins schreiben, wenn ER (swt) Wucherzins meint. Meine Antwort war, dass beides lediglich akzeptierte Übersetzungen des Wortes „riba“ (ربا) sind (und es meines Wissens keine 100%ig akzeptierte Übersetzung/Interpretation gibt). So richtig in Ruhe gelassen … Ganzer Beitrag

Von der schlechten Vermutung

Kommentieren

Draußen war es still und kalt. Vom Fenster aus waren die Ruhe und die Kälte für mich jedoch nicht wahrnehmbar. Ich wollte hinaus, spazieren gehen, um etwas nachzudenken. „Bestimmt wird die frische Luft guttun“, dachte ich mir. Auf dem Weg, vorbei an dem Kiosk auf der Hauptstraße, wo ich in meiner Kindheit stets Süßigkeiten kaufte, … Ganzer Beitrag

Die Geschichte des mekkanischen Zuhälters

1 Kommentar

Der bekannte hanbalitische Gelehrte Ibn al-Jawzi (gest. 597 n. H.) schrieb in seiner Zusammenfassung Ahbar an-Nisa (Erzählungen über die Frauen) folgendes: «Berichte über Kuppler [Zuhälter – Anm. d. Verf.] hat der Historiker al-Mada’ini [gest. 225 n. H. – Anm. d. Verf.] mitgeteilt. Er überlieferte beispielsweise folgende Geschichte: In Mekka lebte vor einiger Zeit ein schamloser … Ganzer Beitrag

Ibn Taymiyyahs Konzept des Marktmechanismus (Teil 2)

Kommentieren

In den vorangegangenen Abschnitten hat Ibn Taymiyyah unterschieden zwischen einem Preisanstieg aufgrund von Kräften des Marktes und einem durch menschliche Ungerechtigkeit (zulm) – z. B. Horten – verursachten Preisanstieg, eine Unterscheidung, die der Ordnungsmacht eine Grundlage für Preisregulierungen gibt. Ibn Taymiyyah war ein großer Befürworter von Preiskontrollen bei Marktschwächen, doch er war gegen solche Kontrollen, wenn … Ganzer Beitrag

All die Jahre der Praxis

1 Kommentar

In den über acht Jahren meiner „Praktizierung“ im Islam, ist mir an vielen Muslimen aufgefallen, die versuchten den Salaf1 zu folgen, dass sie entweder im Glauben schwächer oder strenger wurden. Einige ließen das rituelle Gebet komplett sein, manche suchten sich nun ausschließlich die „leichtere“ Meinung aus, oder wiederum andere relativieren Rechtsurteile2 nach ihren Vorstellungen. Diejenigen, … Ganzer Beitrag

Rezension: Der türkische Ramadan-Guide

1 Kommentar

Der Ramadan naht. Vom türkischen Gelehrten Nureddin Yildiz ist im Jahre 2017 ein Buch auf Deutsch mit diesem Schwerpunkt erschienen. Kann es auch einen positiven Nutzen für unseren Ramadan im Jahre 2018 haben? Der türkischstämmige Gelehrte Nureddin Yildiz ist vor allem in der Türkei, aber auch in Deutschland, durch seine Fatwa Internetseite, mittlerweile namentlich ein … Ganzer Beitrag

Die Egozentrik der religiösen Strenge anderen gegenüber

4 Kommentare

In meinen jetzt fast 11 Jahren als Muslim habe ich zahlreiche muslimisch-religiöse Werdegänge mitverfolgen können. Besonders bei Konvertiten (neuen Muslimen) und Revertiten (wiedererweckten Muslimen) fällt mir auf, dass sie sich nach einiger Zeit religiös einpendeln bzw. mit dem Diesseits wieder erden, nachdem sie anfangs gewissermaßen auf einer Wolke der Glückseligkeit schwebten. Viele lassen in dieser … Ganzer Beitrag

Die kurdische Gelehrsamkeit — Teil 10

Kommentieren

Nach langer Pause geht es mit unserer Reihe «Die kurdische Gelehrsamkeit» weiter. Schon vor einigen Wochen hatte ich mir vorgenommen Teil 10 unserer Reihe zu verfassen, doch aufgrund der Prüfungen musste ich dieses Vorhaben verschieben. Diese Verschiebung brachte Gutes mit sich, denn wir werden in diesem Teil nicht nur einen Gelehrten kennenlernen, sondern auch ein … Ganzer Beitrag

Rezension: Sein sind die schönsten Namen

1 Kommentar

Der bekannte islamische Verlag „Darul Kitab“ hat vor einiger Zeit ein neues Buch vom ehrenwerten Sheikh Amen Dali über die Namen von Aḷḷāh veröffentlicht. Lohnt sich die Anschaffung? Der islamische Büchermarkt in Deutschland ist nicht sonderlich groß,- leider sind dadurch manche Publikationen schlampig auf den Markt geworfen worden und das Lektorat, vorsichtig ausgedrückt, nicht sonderlich … Ganzer Beitrag

Das blutige Laken

Kommentieren

Draußen leuchtete der Vollmond und schien in das Zimmer ihrer neu eingerichteten Wohnung hinein. Ein leichter Wind umspielte die Kastanien und Linden vor dem Haus und kanalisierte sich zu einem Sog, der sanft durch die angelehnte Balkontür hineinwirbelte und die beiden frisch Verheirateten auf dem Bett kurz frösteln ließ. Die ganztägige Feier im Kulturschloss in … Ganzer Beitrag