Xinjiangs: Die Verfolgung ist allgegenwärtig

1 Kommentar

  Bis in die hintersten Winkel Xinjiangs: Die Verfolgung ist allgegenwärtig Vor der religiösen Verfolgung gibt es kein Entkommen. In den kleinsten Dörfern werden Moscheen zerstört. Die Menschen werden gezwungen, die halal-Vorschriften zu brechen und ihnen wird mit Umerziehung gedroht. Der Kreis Yuli liegt im Herzen Xinjiangs im Verwaltungsgebiet des Mongolischen Autonomen Bezirks Bayingolin. Dort … Ganzer Beitrag

Kopftuch? – Ausziehen! – Bericht der Gastautorin Namika

2 Kommentare

Seit meinem fünfzehnten Lebensjahr trage ich das Kopftuch. Seitdem verfolge ich, mal mehr mal weniger, in den Medien die Debatten, die zum Thema Kopftuch geführt werden. Und seit jeher mache ich immer wieder dieselben Beobachtungen, was diejenigen betrifft, die sich als emanzipierte Frauen darstellen, die den Rest der Menschheit aufklären und vor dem Kopftuch retten … Ganzer Beitrag

Nachrichten von einem Khariji – Zwei Berichte

10 Kommentare

Wer sich mit der menschlichen Geschichte befasst, entdeckt auch in deren lange zurückliegenden Episoden immer wieder vertraute Gesichter. Besonders mit der muslimischen Geschichte kann ]es dem aufmerksamen Beobachter so ergehen. So wurde ich vor kurzem auf einen Bericht aus dem 1. Jahrhundert nach der Hijra aufmerksam, der mich an einige unserer heutigen Brüder denken ließ. … Ganzer Beitrag

Eine etwas andere Art der Ermahnung

5 Kommentare

Von glaubwürdiger muslimischer Seite sind mir jüngst folgende Informationen über die neuesten Innovationen im Bereich „geschwisterliche Ermahnungen auf beste Weise“, „innere Da’wah“ bzw. „Aufrufen zum Guten und Verwehren des Übels“ zugespielt worden. Diese, aber auch die verwirrten Fragen meiner Jâhil-Wenigkeit, möchte ich mit den edlen Lesern dieses Blogs teilen: Ein mir bekanntes muslimisches Ehepaar hat … Ganzer Beitrag

Rezension: Tafsīr as-Saʿdiyy Band 30

1 Kommentar

Der deutschsprachige Muslim sollte sich meiner Erfahrung nach viel mehr mit den Worten Gottes, dem edlen Qurʾān und auch seiner Exegese auseinandersetzen. Einen schönen Baustein dafür hat das Darul Kitab Verlagshaus mit dem 30.Band seines ambitionierten Tafsīr – Projekts von Scheich as-Saʿdiyy gesetzt. Wir haben uns eingehender mit diesem ersten Band beschäftigt. Lohnt sich das … Ganzer Beitrag

Rezension: Hadith – Wissenschaften

7 Kommentare

Der geschätzte islamische Verlag „Darul Kitab Verlagshaus“ hat jüngst ein neues Buch vom bekannten Sheikh Neil bin Radhan über die bedeutsame Ḥadīṯwissenschaft publiziert. Lohnt sich die Anschaffung für die Jünger des Wissens? Der hiesige Büchermarkt für islamische Literatur ist nachwievor sehr klein und der bildungshungrige Muslim permanent auf der Suche nach jeder noch so kleinen … Ganzer Beitrag

Rezension: Konstruiert, Instrumentalisiert, Politisiert: Geschichte im Fadenkreuz der armenischen Lobby

2 Kommentare

      Brendon J. Cannon: Konstruiert, Instrumentalisiert, Politisiert: Geschichte im Fadenkreuz der armenischen Lobby. Manzara Verlag, Offenbach am Main. 481 S., 16,90 Euro. Inhaltsverzeichnis: Das Buch könnt ihr hier bestellen.    Das vorliegende Buch ist die deutsche Übersetzung von dem Werk „Brendon J. Cannon, Legislating Reality and Politicizing History: Contextualizing Armenian Claims of Genocide … Ganzer Beitrag

Kurzgeschichte: Der Frühling der Herzen, oder: Die Nachtigallen singen nur für uns allein

2 Kommentare

Es war an einem Donnerstagmorgen, zu Beginn des Frühlings im Jahre 2012. Die Sonne machte ihre ersten zaghaften Versuche in den neuen Tag und der Vorgarten des kleinen Appartements von Alexander roch nach frischer Erde, die Pflanzen trugen jungfräuliches Laub. Allerorts zeigten sich erste Knospen. Singvögel flogen von Zweig zu Zweig und flöteten der Hansestadt … Ganzer Beitrag

Rezension: Denkschrift betreffend die Revolutionierung der islamischen Gebiete unserer Feinde

2 Kommentare

Der noch junge Verlag „Das kulturelle Gedächtnis“ hat ein spannendes Kriegsdokument von dem deutschen Orientforscher Max Freiherr von Oppenheim publiziert. Das Vorhaben des kleinen Verlages mit dem ungewöhnlichen Namen „Das kulturelle Gedächtnis“ mutet schon ein wenig anachronistisch an: Alte, in Vergessenheit geratene Texte und Dokumente – die kaum dem allgemeinen Bürger interessieren werden, eher einer … Ganzer Beitrag

Salomon und die Zauberei

14 Kommentare

In den vergangenen Schriften und Büchern wurde viel über Salomon geschrieben und erwähnt. Bis heute wird Salomon (Friede sei mit ihm) von den Anhängern der Schriftreligionen, der Zauberei und der Abwendung von Gott, getadelt und teilweise nicht als Prophet Gottes anerkannt. Zu Beginn als einen weisen, reichen und starken König gelobt [1], wird Salomon letztendlich … Ganzer Beitrag